Welten
Arkham Horror
Zubehör
Forum
Download-Archiv

7 Wonders – Edifice angekündigt

Entwickelt eure Städte und errichtet gemeinsam Bauwerke!

24.01.2023

 

In genau vier Wochen ist es so weit, 7 Wonders, das Kennerspiel des Jahres 2011, erhält eine neue spannende Erweiterung: 7 Wonders – Edifice!

„Edifice“ bedeutet so viel wie Bauwerk oder Gebäude und genau das ist das zentrale Element der neuen Erweiterung: Erstmals könnt ihr euch an gemeinsamen Bauvorhaben beteiligen, die euch bei Vollendung besondere Vorteile bringen. Eine Beteiligung ist freiwillig, doch sollte ein Bauvorhaben scheitern, müsst ihr die Konsequenzen tragen.

7 Wonders – Edifice ist die perfekte Einstiegserweiterung, da sie dem Grundspiel spannende neue Elemente hinzufügt, dabei aber nur wenig die Regeln verändert. Und eine gute Nachricht für alle 7 Wonders-Veteranen: Die neue Erweiterung ist auch mit dem alten Grundspiel kompatibel!

Trailervideo

Erste Einblicke in 7 Wonders – Edifice bekommt ihr im Trailervideo. Weitere fantastische Eindrücke erhaltet ihr außerdem auf der Website von Repos Production.

Wenn du oben auf den Button klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass YouTube deine personenbezogenen Daten verarbeitet.
Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.

Was ändert sich am Spielablauf von 7 Wonders?

Vor Spielbeginn werden drei Bauvorhaben-Karten zufällig gezogen und in die Tischmitte gelegt. Dies sind die drei Bauwerke, die während des Spiels fertiggestellt werden können (je eins pro Zeitalter). Jeder Spieler entscheidet individuell, ob er sich an dem gemeinsamen Bauvorhaben des aktuellen Zeitalters beteiligen möchte oder nicht. Die Entscheidung trifft man als Spieler immer dann, wenn man einen Abschnitt seines Weltwunders vollendet. Wer sich beteiligen möchte, zahlt dann nicht nur die Kosten für den Bauabschnitt des Weltwunders, sondern auch die Beteiligungskosten des aktuellen Bauvorhabens.

Am Ende des Zeitalters wird das Bauwerk fertiggestellt, wenn sich genügend Spieler beteiligt haben. Sie erhalten Belohnungen, während alle, die nicht am Bau mitgewirkt haben, einen Strafpunkt kassieren. Doch wehe, ein Bauvorhaben scheitert: Dann müssen alle Beteiligten hohe Strafzahlungen leisten.

Auf diese Weise führt 7 Wonders – Edifice neue Interaktionen zwischen den Spielern ein, ohne die Spieldauer zu verlängern.

   

Was kommt mit der Erweiterung sonst noch hinzu?

Neben den Bauvorhaben werden mit der Erweiterung 7 – Wonders Edifice zwei neue Weltwunder eingeführt: Ur und Carthage (Karthago), die dem preisgekrönten Brettspiel noch mehr Abwechslung und Strategie verleihen. Ur kann nur mit dieser Erweiterung gespielt werden. Carthage (Karthago) führt neue, wählbare Bauabschnitte ein. Dieses Weltwunder kann mit allen Erweiterungen gespielt werden.

Liebe 7 Wonders-Fans, markiert euch den 24. Februar schon einmal dick im Kalender oder bestellt die Erweiterung gleich beim Händler eures Vertrauens vor!

ImpressumDatenschutzAGB

Folge uns