Arkham Noir – Fall 3: Unendliche Abgründe der Finsternis - Asmodee Deutschland
Welten
Marvel
Zubehör
Download Archiv

Arkham NoirFall 3: Unendliche Abgründe der Finsternis

„Als ich an jenem Morgen das Gebäude erreichte, saß Randolph Carter auf dem guten Stuhl in meinem verschlossenen Büro. Ich hatte seine Anrufe ignoriert, aber er hat die Art von Geld, die Türen öffnet. Sein ghulhaftes Grinsen und seine Erbarmungslosigkeit kündigten seine Geschäfte an: Er hatte etwas – oder jemanden – gefunden und es war zu gefährlich, um die Sache persönlich anzugehen …“

1
Spieler
14+
Alter
30+
Minuten

Als Privatdetektiv Howard Lovecraft untersuchst du mysteriöse Ereignisse, die auf den Geschichten „Aus dem Jenseits“ (1920), „Nyarlathotep“ (1920), „Der Leuchtende Trapezoeder“ (1935) und Robert Blochs „Der Schatten vom Kirchturm“ (1938) basieren.

Im dritten Fall von Arkham Noir gibt es zwei verschiedene Spielmodi. Den klassischen Modus, in dem du fünf verschiedene Arten von Hinweiskarten mit dem Puzzle-Merkmal einsammeln musst, bevor die Zeit abläuft oder du deinen Verstand verlierst. Und den hartgesottenen Modus, in dem du alle Auftragskarten erfüllen musst. 

Eine Partie besteht aus mehreren Zügen. Jeder Zug hat dabei zwei Phasen: In der Aktionsphase verfolgst du heiße Spuren, um mittels Hinweisen, Schlüsseln und Schlössern Fälle zu lösen. In der Aufräumphase prüfst du, ob die Sieg- oder Verlustbedingung erfüllt ist, ziehst gegebenenfalls Bedrohungskarten und füllst Spuren wieder auf.

Kannst du den Fall um die Maschine des Wissenschaftler Tillinghast lösen, der unter bizarren Umständen verstarb? 


ImpressumDatenschutzAGB

Folge uns