Viele Tiere im Affenbrotbaum – Baobab angekündigt

11/01/2019  |  Baobab, Blue Orange, Ankündigung

Der Baobab mit seinen ausladenden Ästen und Blättern zieht viele Tiere an. Springende Leoparden, blinde Fledermäuse, Schlangen, Tukane, Chamäleons und Affen, die sich über den Rand schwingen, sie alle wollen auf den Baum. Im neuen raffiniertem Spiel Baobab von Blue Orange, das im zweiten Quartal 2019 erscheint, gilt es, so viele Karten mit Tieren, Blättern und Blumen auf dem Baum unterzukriegen.

Baobab fordert die Spieler heraus, ihre Karten klug und geschickt zu platzieren. Die Spieldose dient direkt als Spielplan auf dem die Karten gestapelt werden. Mit 108 Karten, aufgeteilt auf sechs Tiere, Blumen und Blätter können bis zu vier Spieler um die Wette stapeln. Jedes Tier hat dabei seine eigenen Regeln, wie es auf dem Baum platziert werden muss. So wird der fliegende Tukan zum Beispiel aus etwa 30 cm Entfernung auf den Baum geworfen, wie eine Wurfscheibe. Oder der Affe schaukelt gerne und muss über den Rand des Baumes ragen. So müssen die Spieler gut aufpassen, dass der Baum nicht auseinanderbricht. Denn Karten, die herunterfallen, sind Strafpunkte. Wer am Ende die wenigsten Karten und Strafpunkte hat, gewinnt.